Durchflussreduzierung

Für was braucht der CS Perlschlauch eine Durchflussreduzierung?

  • Der CS Perlschlauch Startup, Premium, Profi braucht einen gewissen Vordruck um das Wasser aus dem CS Perlschlauch zu fördern (ca. 0,5bar).
  • Der übliche Hauswasseranschluss liegt bei 3,5 – 4,5 bar, moderne Wasserpumpen oder Druckerhöhungsanlagen liefern noch höhere Wasserdrücke um Große Strecken zu überbrücken.
  • Der CS Perlschlauch ist ein Bewässerungsschlauch der im Niederdruckbereich (0,5 bis 1,1bar) arbeitet.
  • Zu Hoher Wasserdruck kann die Membran des CS Perlschlauches schädigen.
  • Zu Hoher Wasserdruck kann zu ungleichmäßiger Wasserabgabe führen.
  • Einzelne Zellen können sich von zu hohem Wasserdruck verschließen, dadurch wird die Wasserabgabe verringert und der Wasserdruck steigt bei gleich einströmender Wassermenge weiter an.  
  • Bei Überdruck kann sich nach und nach die Poren mehr verschließen, bis dass er kein Wasser mehr abgibt. Oder es können können Risse entstehen und er kann wegen Überdruck platzen.
  • Ist der CS Perlschlauch mit zu hohem Wasserdruck betrieben worden, ist er in der Regel unbrauchbar / defekt. In diesem Fall muss der CS Perlschlauch erneuert werden.

Ab einer CS Perlschlauch Strecke von 30 Metern empfehlen wir den Einsatz eines Druckminderers. Bei längeren Bewässerungsstrecken liefert die Variante Durchflussreduzierung zu wenig Wasser in den CS Perlschlauchstrang um ihn ausreichend mit Wasser auf ganzer Länge zu versorgen. Der Druckminderer liefert vollen Wasserdurchsatz und reduziert den Wasserdruck auf den gewünschten CS Perlschlauch – Betriebsdruck. Die von uns angebotenen Druckminderer mindern den Wasserdruck erst, wenn sie an ein CS Perlschlauch System angeschlossen sind. Sobald sich das CS Perlschlauch System mit Wasser gefüllt hat und sich das Wasser bis zum Druckminderer zurückstaut, beginnt der Federmechanismus im Druckminderer den Wasserdruck auf den vor eingestellten Wert, je nach Ausführung  von 0,6 – 0,7 Bar bzw. 0,9 – 1,1 Bar zu regulieren. Bei der einstellbaren Variante kann der Wasserdruck manuell zwischen 0,2 bis 2,5 Bar eingestellt werden.ber auch dann sollte die einströmende Wassermenge direkt am Wasserhahn oder mit Hilfe eines Absperrhahns reguliert werden können. Die einströmende Wassermenge ist immer auf die Länge der CS Perlschlauchstrecke einzustellen. Der Druckminderer schützt den CS Perlschlauch.